Zunft zu Safran, Krämer- und Handwerkerzunft seit 1400

Fête des Vignerons 2019

  • Claudio Nosetti
  • 30. Juli 2019

Am Vormittag begleitete eine Delegation der Zunft die Luzerner Regierung an einem kleinen Umzug durch die versammelte Menschenmasse. Der grosse Festumzug war für den Nachmittag vorgesehen und sollte im Fernsehen live übertragen werden. Hierzu kam es schliesslich jedoch nicht. Aufgrund der unheilvollen Wetterprognosen sagten die Organisatoren diesen nach dem Mittag kurzfristig ab. Die Zunft liess sich durch den wenigen tatsächlich fallenden Regen jedoch nicht abschrecken und startete zusammen mit der Urner Delegation zu einem inoffiziellen Umzug entlang der Seepromenade durch das Festgelände. Und prompt hörte bereits nach wenigen Minuten der Regen auf und kam gar die Sonne wieder zum Vorschein. Dies bewog auch die Lucerne Marching Band dazu, sich in den Umzug einzureihen und diesen schliesslich an der Spitze musikalisch anzuführen. Fortwährend schlossen sich weitere Gruppierungen dem Umzug an, so dass am Ende eine Vielzahl bunt gemischter Gruppen am von der Zunft initiierten Umzug teilnahmen. Die Zuschauer verdankten den Teilnehmenden ihre spontane Darbietung mit grossem Applaus.

Nach einem Tenuwechsel ins einheitliche Luzerner Tenü (weisses Hemd, blaue Hose, Strohhut) wurde vor, während und nach dem Nachtessen – ganz dem Sinn und Zweck des Festes entsprechend – hinlänglich dem Wein gehuldigt.

 

 

Fotos: Dani Studer