Zunft zu Safran, Krämer- und Handwerkerzunft seit 1400

Der Winter weicht dem Urknall 2017

  • Fripore Christian Vogt
  • 01. März 2017

So viel Fasnächtler wie schon lange nicht mehr (andere behaupten „wie noch nie“) waren in diesem Jahr am Fasnachtstag des Bruder Fritschis unterwegs. Mitten drin im Fasnachtssog unser Zunftmeister, der Ehrenfeste Rolf Willimann, mit der Fritschimutter Heike, der Fritschifamilie und den Ehrengästen.

 

 

Dank dem Beistand von Petrus konnten die Luzernerinnen und Luzerner ihre kreativen, aufwändigen, spontanzusammengebastelten Sujets ins beste Licht rücken. So auch das Umzugskomitee (UK) unserer Zunft. Geschickt verbanden Sie die neuste Episode von Star Wars mit dem städtischen „Licht-Krieg“, den die Hotelfamilie Hauser – allen voran unser Einzigartiger LFKP Patrick Hauser – mit den Verantwortlichen der Stadt führt. Toll, dass das UK sich politischen Themen annimmt, welche an den stadtluzerner Umzügen eher Seltenheitswert geniessen.

 

Neben Vertretern des Zentralkomitees der Zünfte Zürichs ZZZ waren der Böög-Bauer Lukas Meier und die Alt-Bundesrätin Ruth Metzler-Arnold als Ehrengäste der Zunft zu Safran geladen. Sichtlich genossen sie die Fasnacht mit all ihren Facetten: Vom gewaltigen Erwachen, den einzigartigen Fasnachtstheatern, den unglaublichen Wagen der Kulturfasnächtler und vor allem den unzähligen und phantasievollen Einzelmasken. All das in ein Meer von Musik getaucht.

 

Am Abend zog die Fritschifamilie durch Gassen und Beizen und besuchte selbstverständlich dazwischen auch den Zunftmeister am SchmuDo-Ball im Schweizer- oder eben Fritschihof.

 

Dem wundervollen Start in die Fasnachtswoche, folgten noch viele weitere Highlights. Von der Altersfanacht über den Wey-Umzug zum Monsterkonzert, bis es am Güdis-Zischtig wieder hiess, von Bruder Fritschi und seinem Gefolge Abschied zu nehmen:

"Tschau Fritschi" und auf ein nächstes "Brüele" an der Fasnacht 2018!

 

 

Fotos: Walburga Hilgers & Pedro Llopart